Neues aus der Forschung

WEDO arbeitet in der Forschung unter anderem mit den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) zusammen. Das DITF, Europas größte Textilforschungseinrichtung, hat im Rahmen eines AIF Forschungsprojektes mit dem Thema „Kapillare Steigkinetik“ den kapillaren Flüssigkeitseinzug in textile Fasergebilde erforscht und unter anderem einen Algorithmus erarbeitet, der die maximale Steighöhe in Textilfasern und die Kapillargeschwindigkeitskonstante ermittelt. WEDO hat bei diesem Forschungsprojekt mitgewirkt und Martin Schmidt (Leitung Technische Geflechte WEDO) hat auf dem Abschlussworkshop mit einem Vortrag über Kapillardochte zu der Veranstaltung beigetragen. Die in dem AIF Forschungsprojekt „Kapillare Steigkinetik“ erarbeiteten Ergebnisse finden bei unserem ZIM Forschungsprojekt „Kapillare Bewässerungssysteme“ Anwendung.

Anmerkung:

AIF, „Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen“ ist eine industriegetragene Organisation mit dem Ziel, Forschung für den Mittelstand zu initiieren, den wissenschaftlichen Nachwuchs und Fachkräfte auf innovativen Gebieten zu qualifizieren sowie den Austausch über die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu organisieren.
ZIM  „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen und mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen. Mit dem ZIM sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum, verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, geleistet werden.

Zurück zu den News

Kontakt