Technische Geflechte in der Medizintechnik

Ohne technische Geflechte wären zahlreiche Behandlungsmethoden der modernen Medizin undenkbar.

In der Humanmedizin spielen die technischen Geflechte eine stark zunehmende Rolle. Sie ermöglichen es, Krankheiten zu behandeln, an denen noch vor einigen Jahren viele Menschen frühzeitig verstorben sind. Dort werden sie vor allem in Form der medizinischen Implantate verwendet.

Wo kommen technische Geflechte in der Medizin konkret zum Einsatz?

Ohne die technischen Geflechte gäbe es keine Möglichkeit, angegriffene Gefäße mit Stentanglioplastiken (kurz Stent genannt) zu versorgen. Das Spektrum reicht hier von der Aufdehnung von Blutgefäßen und Gallenwegen bis hin zur Offenhaltung der Atemwege und der Speiseröhre im Zusammenhang mit der Behandlung bösartiger Tumore. Beim Einsatz in den Blutgefäßen sind die Stents vor allem bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße nicht mehr wegzudenken. Selbst bei der Behandlung von Augenerkrankungen helfen die technischen Geflechte, denn sie werden bei der minimalinvasiven Glaukomchirurgie verwendet. Gecoverte Stents können Leben retten. Ärzte nutzen sie in der Notfallmedizin zum Verschließen von akuten Rupturen in Gefäßen. Auch wenn wir in der Medizintechnik noch nicht zu Hause sind, so entwickeln wir gerne mit Ihnen medizinische Geflechte für Ihren Anwendungsbereich.

Jetzt unverbindlich anfragen

Neuheit: der Wedo-Dochtkonfigurator

Um bestmögliche Brennergebnisse zu gewährleisten, muss der Docht auf das gewünschte Kerzensystem abgestimmt werden. Mit unserem Dochtkonfigurator definieren Sie die Kerze und wir eine Auswahl an geeigneten Dochten.

Zum Dochtkonfigurator keyboard_arrow_right

Weitere interessante Themen

Alles über den Docht

Alles über den Docht

Lassen Sie uns im Zeitalter der Hochtechnologie die Kerzenflamme einmal rein wissenschaftlich untersuchen. Wenn wir den Docht einer Kerze anzünden, schmilzt das Wachs durch die Wärme der Flamme.

Weiterlesen keyboard_arrow_right
Dochtstände

Dochtstände

Optimaler Dochtstand: Der Docht kommt gerade aus der Kerze und biegt sich an der Spitze zur Flammengrenze hin, wo er in der „Glüh-Zone“ mit der bekanntlich höchsten Temperatur unter Einwirkung von Sauerstoff vollständig verbrennt.

Weiterlesen keyboard_arrow_right
Temperaturverteilung

Temperaturverteilung

Eine Kerzenflamme lässt sich in verschiedene Glüh- und Temperaturbereiche aufteilen, die sich bereits mit dem bloßen Auge sehr gut erkennen lassen: (1) Kerze (2) Docht (3) Blauzone: Meistens außerhalb der Glühzone. Heißeste Zone durch Kontakt mit Sauerstoff.

Weiterlesen keyboard_arrow_right

Kontakt